Révay, Theresa – Die weissen Lichter von Paris #1

Die weissen Lichter von ParisInhalt

Paris in den 20er Jahren: Gräfin Xenia trägt die russische Seele in ihrem Gesicht – stolz, geheimnisvoll, berückend schön. Ein einzigartiges Gesicht in der glamourösen Modewelt, das auch der deutsche Fotograf Maximilian nicht vergessen kann. Xenia aber flieht vor ihren Gefühlen, zu sehr haben Trauer, Armut und Leid ihr Leben geprägt, seit sie vor der Revolution aus Russland fliehen musste. Jahre später begegnen sich die beiden unter dramatischen Umständen wieder. Wird Xenia erkennen, dass es die große Liebe nur einmal im Leben gibt? Weiterlesen

Fitzek, Sebastian – Die Therapie

Die Therapie
Mein Jänner-Lesemonat steht unter dem Zeichen von Fitzek. Da mir „Der Augensammler“ und „Der Augenjäger“ so gut gefallen haben und mir gesagt wurde, dass diese jedoch bei weitem nicht an seine ersten Werke heran kommen, habe ich mich an seinen Debütroman herangewagt. Tja, was soll ich sagen …
lest selbst 🙂

Weiterlesen

Fitzek, Sebastian – Der Augenjäger

AugenjägerVorsicht: es handelt sich hier um den 2. Band; daher bitte nicht weiterlesen, sofern die Absicht besteht, den 1. Band zu lesen –> SPOILER GEFAHR!

Inhalt
Das schreckliche Spiel geht weiter. Der Augensammler nahm Zorbach alles … oder etwa doch nicht? Während Zorbach mit seinem ganz eigenen Strudel aus Wahn und Gewalt zu kämpfen hat, treibt ein weiterer Serienmörder sein Unwesen: Dr. Zarin Suker. Der geniale Augenchirurg steht im Verdacht, mehreren Frauen die Augenlider entfernt und anschließend vergewaltigt zu haben. Alle Frauen haben sich daraufhin das Leben genommen – bis auf Eine. Sie sollte als Kronzeugin aussagen, ist jedoch wie vom Erdboden verschwunden. Da die Beweislage sehr dünn ist, wird Alina Gregoriev um ihre Mithilfe geben.
Das schreckliche Grauen geht weiter … Wird Zorbach dieses Spiel verlieren oder zum Schatten sein selbst?

Weiterlesen

Fitzek, Sebastian – Der Augensammler

Augensammler

Der Autor
Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Gleich sein erster Psychothriller „Die Therapie“ eroberte die Taschenbuch-Bestsellerliste, wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestsellern „Amokspiel“, „Das Kind“, „Der Seelenbrecher“ und „Splitter“  festigte er seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

Weiterlesen

Levy, Marc – Kinder der Hoffnung

Kinder der hoffnung1Dieses Buch war für mich das erste von Marc Levy und ich habe mich – gerade auch aufgrund der guten Kritik („Der Nr. 1-Bestseller aus Frankreich“) sehr auf dieses Buch gefreut. Leider habe ich es jedoch nach ca. 200 Seiten abgebrochen. Ich habe es ein paar Tage mit mir herum geschleppt und als ich mir eingestand, dass ich zunehmend weniger gerne ans Lesen dachte, beschloss ich, es nun doch schweren Herzens abzubrechen.

Inhalt

Das Buch handelt von jungen Burschen, die in den vierziger Jahren in der Resistance kämpfen. Sie kämpfen für eine gerechtere Welt und riskieren dabei nicht nur einmal ihr Leben. Und genau diese Tatsache war wahrscheinlich der Grund für meinen Abbruch. Zu viel, zu sehr im Mittelpunkt stehen die diversen Attentate ihrerseits. Dies mag damals die Realität gewesen sein, für mich war es jedoch wohl der falsche Augenblick, mich so intensiv mit diesen Attentaten auseinander zu setzen. Hätte es schöner gefunden, wenn diese in eine andere Rahmengeschichte eingebettet gewesen wären.

Fazit

Vielleicht hätte das Buch noch an Fahrt gewonnen, wenn ich ihm eine weitere Chance gegeben hätte; da ich jedoch eine Leseflaute in großen Schritten herbei eilen sah, habe ich mich entschlossen, dieses Buch abzubrechen.

 

Das Buch bei Amazon

Carpenter, Kim – Für immer Liebe

Für immer liebeDieses Buch habe ich Weihnachten 2013 geschenkt bekommen und habe es nun wieder hervor gekramt, da es sich sehr gut zwischendurch lesen lässt.

Das Buch wurde vom betroffenen Ehemann – Kim – Carpenter – selbst geschrieben und schildert sohin eine wahre Begebenheit. Das Buch diente als Inspirierung für den gleichnamigen Film „Für immer Liebe“.

Kurzbeschreibung
Liebe – nicht auf den ersten Blick, sondern aufgrund des ersten Hörens. Kim Carpenter verliebt sich in die Stimme von Krickett und will sie unbedingt kennenlernen. Es dauert nicht lange, als sich die beiden näher kommen und sich um eine gemeinsame Zukunft Gedanken machen. Nach ihrem Eheversprechen währt ihr Glück jedoch lediglich zwei Monate, denn ein einziger Moment vermag es, alle Erinnerungen und Gefühle von Krickett gegenüber ihrem Mann auszulöschen … Nichts mehr ist, wie es war. Kim gibt jedoch nicht auf und hält wider alle Umstände an seinem Ehegelübde fest.

Meine Meinung
Eine tragische, jedoch wundervolle Geschichte zweier Menschen, die ein harter Schicksalschlag trifft. Diesen können die beiden letzlich nur aufgrund ihres Glaubens an Gott bewältigen. Ich kann mir vorstellen, dass die diesbezüglichen Aussagen den einen oder anderen Leser abschrecken, alltagsfremd und abgehoben wirken mögen, doch für die beiden ist es eben dieser Glaube, der ihnen einen zweite Chance schenkt. Ich finde es immer wieder aufs Neue bewunderswert, wenn Menschen einen solchen Halt und Sinn in ihrem Leben gefunden haben. Für mich auch tatsächlich ein kleines Wunder, da es kaum vorstellbar ist, dass nach solch einem tragischen Ereignis ein Happy End noch möglich ist.

Die zwei Sternabzüge rühren nicht etwa aufgrund der Glaubensbekundungen – im Gegenteil! – sondern vielmehr daher, dass der Autor die Spannung immer wieder aus den Segeln nimmt, indem er viel zu viel vorab verrät. Im Mittelteil des Buches sind Fotos abgebildet, die ebenfalls schon auf das Happy End schließen lassen. Auch sind sehr sehr viele Wiederholungen – sprachlich und inhaltlich – zu finden, die mich dazu bewogen haben, dem Buch nur drei Sterne zu geben.

Fazit
Eine wunderbare berührende Lebensgeschichte zweier Menschen, die sich irgendwann finden, sich durch ein tragisches Ereignis aber wieder verlieren, jedoch um ihre Liebe kämpfen, und sich schließlich erneut wieder finden!

Das Buch bei Amazon

3stars43

Kourdakov, Sergei – Vergib mir Natascha

Nesbo, Jo – Leopard